Marie-Juchacz-Haus
Das perfekte Zuhause im Alter mit einem hohen Maß an Sicherheit

Wer im Alter auf die Vorzüge des selbstbestimmten Wohnens mit einem hohen Maß an Sicherheit nicht verzichten will, aber zugleich Unterstützung in Anspruch nehmen möchte, wenn sie benötigt wird, für den ist das Betreute Service-Wohnen der Arbeiterwohlfahrt Südsachsen gGmbH genau die richtige Entscheidung!

Das neue Angebot, das sich vorrangig an Seniorinnen und Senioren mit oder ohne Unterstützungsbedarf richtet, entsteht bis Sommer 2020 im Marie-Juchacz-Haus an der Weberstraße in Mittweida. Das viergeschossige Gebäude verfügt künftig auf drei Etagen über 30 moderne Ein-, Eineinhalb- und Zweiraum-Appartements in unterschiedlichen Größen mit Loggia oder Terrasse – davon vier rollstuhlgerechte Wohnungen. Ergänzt wird das alles durch ein bedarfsgerechtes Service-Angebot, das je nach persönlicher Notwendigkeit von den Mieterinnen und Mietern bei Einzug vereinbart oder zu einem späteren Zeitpunkt abgerufen werden kann.

Neben der angenehmen Wohnatmosphäre im Haus bietet später im Außengelände ein terrassenförmig angelegter Sinnesgarten samt Sitzmöglichkeiten viel Raum für Bewegung und Begegnungen unter freiem Himmel. Zudem werden durch die zentrumsnahe Lage ein schnelles Erreichen vielfältiger Angebote der Innenstadt und durch eine Bushaltestelle direkt vor der Haustür günstige Anbindungen an den Öffentlichen Personennahverkehr ermöglicht.

Ergänzt wird der Neubau mit einer AWO Tagespflege. Sie richtet sich an pflegebedürftige Menschen, den Tag in Gesellschaft außerhalb der Wohnung zu verbringen. Durch das Angebot wird den Angehörigen eine erhebliche Entlastung ermöglicht, um Kraft zu schöpfen oder in dieser Zeit andere Aufgaben zu erledigen. Hinzukommen medizinische Angebote im Haus. Dazu zählen zwei Arztpraxen und eine Praxis für medizinische Fußpflege.

In Kürze finden Sie hier weitere Informationen zu unserem Neubau.

 

Grafiken: PlanKonzept GmbH