Unsere Geschäftsfelder

Als gemeinnütziges Dienstleistungsunternehmen bieten wir eine breitgefächerte Palette an sozialen Angeboten und Aktivitäten für hilfesuchende und benachteiligte Menschen in der Region Südsachsen. Wer unsere Unterstützung mit hoher Qualität benötigt und wünscht, erhält sie auch!

Dabei nehmen wir den gesellschaftspolitischen Wandel als Auftrag und Herausforderung zugleich, unsere Geschäftsfelder an die veränderten Bedürfnisse und Wünsche der Bevölkerung anzupassen, um die persönlichen Lebenssituationen der Menschen zu verbessern. Dies schließt sowohl unsere Kunden als auch unsere Mitarbeiter mit ein.

Die Arbeiterwohlfahrt Südsachsen gGmbH ist in folgenden Geschäftsfeldern aktiv:

Kinder, Jugendliche und Familie
Kindern und Jugendlichen gehört die Zukunft. Damit diese gestaltet und gemeistert werden kann, müssen junge Menschen in besonderer Weise verantwortungsvoll begleitet und kompetent gefördert werden. In unseren freundlichen und modernen Kindertagesstätten sowie unserem Kinder- und Jugendheim unterstützten wir den Nachwuchs ganz wesentlich in der Entfaltung seiner Selbstständigkeit, helfen mit Problemen umzugehen, Strategien zu entwickeln und Konflikte zu bewältigen. Ziel dabei ist, selbstbewusste und verantwortungsvolle junge Menschen in einen eigenständigen, zufriedenen und erfolgreichen neuen Lebenabschnitt zu entlassen.

Seniorinnen und Senioren
Mit Qualität, Transparenz und kontinuierlicher Weiterentwicklung bedarfsgerechter Angebote begegnen wir in der ambulanten und stationären Pflege dem demographischen Wandel und den damit verbundenen wachsenden Ansprüchen alter und kranker Menschen. In unseren modernen Seniorenzentren bieten wir älteren und pflegebedürftigen Menschen ein wohnliches Zuhause, in dem sie sich sicher, geborgen, unterstützt, akzeptiert und gut aufgehoben fühlen können. Im Mittelpunkt steht dabei immer der pflege- und hilfsbedürftige Mensch. Wir achten ihn mit seiner Lebensgeschichte, respektieren seine Freiheit und fördern seine Eigenständigkeit für eine größtmögliche Lebensqualität.

Menschen mit Behinderungen
Menschen mit körperlichen, geistigen bzw. psychischen Behinderungen benötigen spezielle Formen der Betreuung. Zugleich gilt es ihnen ein eigenständiges und selbstbestimmtes Leben und eine vollumfängliche Teilhabe an der Gesellschaft mit dem Ziel der Überwindung von Diskriminierung und Ausgrenzung zu ermöglichen. In unseren Wohnstätten helfen wir Menschen mit Behinderungen, die vorübergehend oder dauerhaft nicht in der Lage sind, ohne Unterstützung ein eigenständiges Leben zu führen. Dabei leisten wir eine ganzheitliche Betreuung, fördern ihre soziale Kompetenz und unterstützen sie bei der Bewältigung ihres Alltags unter Berücksichtigung ihrer individuellen Ressourcen, Bedürfnisse und Wünsche. Wichtig hierbei ist, dass unsere Bewohnerinnen und Bewohner aktiv und umfassend am gesellschaftlichen Leben teilnehmen.

Gesundheit und Vorsorge
Ständige Überforderung trägt auf Dauer zur Entwicklung von körperlichen, psychischen und psychosomatischen Krankheitsbildern bei, die den Familienalltag, den Beruf und das Leben stark beeinträchtigen können. Damit erschöpfte Mütter oder Väter mit ihren Kindern wieder Kraft für den Alltag tanken, verloren gegangene Kra?fte aktivieren und Folgen von Überforderungen abbauen können, werden in unserem „Gesundheitszentrum am Spiegelwald“ Patienten mit umfassenden Vorsorge- oder Rehabilitationsmaßnahmen behandelt. Dabei arbeiten wir nach einem weitreichenden Lebens- und Gesundheitsverständnis und bauen auf Therapiekonzepte, die Körper, Geist und Seele gleichermaßen umfassen. Die Klinikgäste werden während ihren Aufenthaltes von einem interdisziplinär arbeitenden Fachärzteteam betreut, das Hand in Hand mit Psychologen, Sport- und Physiotherapeuten, Diätassistenten, Sozialpädagogen und Erziehern sowie dem Pflegepersonal zusammenarbeiten.